Haus D 01
 
„Bauen auf dem Lande“ kann auch als Impuls für eine zeitlose, landschaftsgerechte Architektur wirken. Der ambitionierte Entwurf für eine anspruchsvolle Bauherrschaft wird sanft in die oberschwäbische Hügellandschaft eingebettet – es entsteht ein „Wiesenhaus“. Das Hauptgeschoss ist hangseitig mit Erde überschüttet und verschwindet als Teil der Wiese. Das Obergeschoss ist in zwei Baukörper gegliedert – einen Elterntrakt und einen Kindertrakt – die sich als windschiefe Solitäre abheben.
Im Innenraum die Überraschung: weit, hell und luftig ist der freie Blick in die Landschaft inszeniert. Alles Trennende ist in das Große eingestellt, eine skulpturale Treppe setzt den Schwerpunkt im Raum. Technik bleibt unsichtbar, weil grundsätzlich durchdacht – mit den besten Klimaingenieuren Europas.
 
 
Bauherr privat
Bauzeit 2006
Fläche HNF 350 m²
Kosten 490.000 €
Kennwert Bauwerk 1.150 €/m²
Besonderes KWF 60 Standard Dreifach-Verglasungen Wärme+Kälte-Geothermie Komfort-Lüftung mit Wärmetauscher Kontrollierte Raumluftfeuchte